Diagnosen in Teams, Gruppen und Organisationen

Termin: 16.–17. September 2020

Veranstaltungsort: Münster

Workshop

Aufgabenorientierte Soziale Systeme funktionieren nicht „von selbst“, sondern benötigen Aufmerksamkeit, Versorgung und Begleitung. Auch gut funktionierende Teams brauchen regelmäßig einen aufmerksamen Blick: laufen die Teamprozesse, sind alle arbeitsfähig, was lässt sich verbessern?

Um Veränderungen in Teams und Arbeitsgruppen anstoßen zu können, braucht es eine Intuition für mögliche Ursachen, vor allem aber eine Idee, wo es „hakt“ und wie neuer Schwung entstehen kann. Dies wird als Teamdiagnose oder auch Prozessdiagnose bezeichnet. Von dieser Anfangshypothese geleitet, besteht die Herausforderung daher darin, die Blockaden und Konflikte zu „heben“, um die Arbeitsfähigkeit zu verbessern oder durch Veränderung der Strukturen die Organisation neu aufzustellen. Dies lässt sich aber nicht per Anweisung in die Teamkultur integrieren, sondern will gelebt und reflektiert werden, um Früchte zu tragen für eine neue und differenziertere Wahrnehmung der eigenen Organisation bzw. des
eigenen Teams sowie der persönlichen Rollengestaltung in dieser Organisation.

Hierzu brauchen Leiter und Beraterinnen

  • eine Arbeitshypothese zum Zustand des Systems,
  • Diagnoseinstrumente zur Überprüfung dieser Hypothese,
  • Interventionen und Methoden, um das Soziale System zu irritieren und konstruktive Veränderungsprozesse anzustoßen.

Workshop C des igo-Workshop-Projekts

In den Workshops erfolgt die Vermittlung gruppendynamischen und organisationspsychologischen Fachwissens zur Begleitung und Steuerung von Teams, Gruppen und Organisationen. Unterstützt wird diese Arbeit durch Fallarbeit, bei der konkrete Beispiele aus dem beruflichen Alltag eingebracht werden können.

Arbeitszeiten in den Workshops

1. Tag
10.00 Uhr – 13.00 Uhr
13.00 Uhr – 14.30 Uhr Pause
14.30 Uhr – 16.00 Uhr
16.00 Uhr – 16.30 Uhr Pause
16.30 Uhr – 19.00 Uhr

2.Tag
09.00 Uhr – 12.30 Uhr
12.30 Uhr – 13.30 Uhr Pause
13.30 Uhr – 15.30 Uhr

Flyer zum igo-Workshop-Projekt

Anmelden

« zurück